B90 / Die Grünen wählten neuen Bundesvorstand in Berlin

Vom 18.10. – 20.10.2013 fand in Berlin die Bundesdeligiertenkonferenz von B90 / Die Grünen statt. Etwa 800 Teilnehmer wählten mit Unterstützung des IVS-Abstimmsystems Ihre neuen Parteigremien, wie Bundesvorstand, Parteirat und Bundesschiedsgericht. Die meisten Wahlgänge wurden im Einzelwahlverfahren durchgeführt. Eine Ausnahme bildete die Wahl zur Neubesetzung des Parteirates. Hier wurden im ersten Schritt  7 Frauenplätze vergeben. Bei diesem Wahlgang hatte jeder Delegierte maximal 7 Stimmen, die er in einem Wahlgang an die jeweiligen Kandidaten verteilen konnte. In diesem Wahlgang wurden rund 3.500 Stimmen abgegeben, die durch das IVS-System in sekundenschnelle erfasst und ausgewertet wurden. Bei der Wahl der Männer zum Parteirat gab es insgesamt 3 Wahlgänge, wobei bei jedem Wahlgang die maximal mögliche Anzahl der Stimmen angepasst werden musste. So hatte im ersten Wahlgang jeder Delegierte 6 mögliche Stimmen. Im zweiten und dritten Wahlgang waren es dann nur noch maximal 2 Stimmen, die abgegeben werden konnten. Diese Anpassung kann mit Hilfer der IVS-Software in “Echtzeit” durchgeführt werden.

0
  Related posts
  • No related posts found.