Verwendung IVS-Risk Analysis

IVS Risk Analysis ist eine weitere, neue Anwendung in der Reihe der IVS-Software. Sie wurde speziell für die Analyse von Risiken entwickelt. Um dies zu tun, benennen Sie eine Reihe von Risiken, definieren eine beliebige Anzahl von Kriterien und bewerten dann mit Hilfe der Abstimmgeräte die Risiken. Die Bewertung der Risiken wird dann automatisch in die IVS-Professional Software übernommen.

Nach der Bewertung wird jede Gefahr als Blase in einer Risiko Matrix dargestellt. Die horizontale und vertikale Position der Blase wird durch den Wert eines oder mehrerer Kriterien bestimmt.

Von jedem Risiko wird ein Ergebnis bestimmt. Sie selbst definieren, wie dieses Ergebnis berechnet wird. Basierend auf den Ergebnissen, können Sie jedem Risiko eine Farbe zuordnen – zum Beispiel: grün für eine geringes Risiko, rot für ein hohes Risiko. So behalten Sie eine klare Übersicht.

Es sind nicht nur die Blasen, die farblich angepasst werden können. Auch den Hintergrund der Risiko-Matrix können Sie definieren. Dadurch entsteht eine sogenannte Heatmap. Diese gibt Ihnen den perfekten Überblick über das Risiko. Sie sehen, ob es sich das Risiko im sogenannten grünen, sicheren Bereich oder im roten Gefahrenbereich befindet.

IVS-Risk Analysis bietet ein hohes Maß an Konfigurierbarkeit. Sie können eine unbegrenzte Anzahl von Risiken definieren, die Sie mit einer unbegrenzten Anzahl von Kriterien bewerten können.

Auch können Sie eine unbegrenzte Anzahl von Ansichten definieren, in denen dann die Blasen gezeigt werden. Für jede einzelne Matrix können Sie festlegen, welches Kriterium auf der

horizontalen und welches Kriterium auf der vertikalen Achse dargestellt werden soll. Es ist auch möglich, mehrere Kriterien zu kombinieren.

Neben der Darstellung der Risiken in der Matrix als Durchschnittswerte, haben Sie auch die Möglichkeit, die individuellen Ergebnisse jedes Teilnehmers als Blase zu zeigen. So können Sie

sehen, ob sich alle Teilnehmer einig sind – die Blasen also dicht beieinander liegen, oder ob sich die Teilnehmer in Ihrer Bewertung weit voneinander weg bewegen – die Blasen sind dann weit über die Matrix verteilt.